Anmelden

Kreditbelastung reduzieren

Gemeinsam da durch.

Kreditbelastung reduzieren

Gemeinsam da durch.

  • Soforthilfe in der Corona-Krise
  • Kreditbelastung mit oder ohne Online-Banking reduzieren
  • Mehr Zeit für die Rückzahlung
Aussetzung bis 30. Juni 2020

So setzen Sie Tilgung und Zinszahlung bis zum 30. Juni 2020 aus

Kredit­raten aussetzen

Wenn Sie von der Corona-Krise betroffen sind und Ihnen deshalb die Zahlungen nicht zumutbar sind, hat der Gesetzgeber die Möglichkeit geschaffen, die Aussetzung der Zins- und Tilgungs­zahlungen für Ihre Verbraucher­kredite bis 30. Juni 2020 zu veranlassen.

Voraussetzung: Entsprechend dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie müssen Sie aufgrund der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie Einnahme­ausfälle erlitten haben, die es Ihnen unzumutbar machen, Ihre Verpflichtungen aus dem Darlehensvertrag zu erfüllen, ohne Ihren oder den angemessenen Lebensunterhalt Ihrer Familie zu gefährden.

Zur Prüfung der Einnahmeausfälle wird ein Nachweis benötigt. Das kann beispielsweise ein Kündigungsschreiben, eine Bestätigung über Kurzarbeit oder ähnliches sein. Sie können die Nachweise im späteren Prozess hochladen oder bei der Sparkasse nachträglich einreichen.

Bitte beachten Sie, dass das Recht auf die Aussetzung der Kreditrate nicht für KfW-Förderkredite gilt.

Sie nutzen Online-Banking

Als Sparkassen-Kunde mit Online-Banking können Sie die Aussetzung der Raten direkt selbst veranlassen.

Sie nutzen Online-Banking nicht

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihren Online-Banking-Zugang schnell und einfach zu aktivieren. Somit können Sie die Zins- und Tilgungs­aussetzungen noch heute direkt online veranlassen.

Wenn Sie kein Online-Banking nutzen möchten, benötigt Ihre Sparkasse einige Informationen. Starten Sie bitte mit Schritt 1.

Schritt 1

Laden Sie sich bitte das Formular „Anfrage zur Darlehensaussetzung“ als PDF herunter.

Schritt 2

Füllen Sie das heruntergeladene Formular „Anfrage zur Darlehensaussetzung“ bitte aus. Senden Sie es anschließend zusammen mit den entsprechenden Nachweisen zu Ihren Einkommens­ausfällen (Kündigungsschreiben, Nachweis Kurzarbeit oder ähnlichem) unterschrieben an folgende E-Mail-Adresse: ksn@ksn-northeim.de* oder per Post an Ihre Sparkasse Am Münster 29 37154 Northeim. Sollten Sie noch keine Nachweise haben, können Sie diese nachreichen.

Schritt 3

Ihre Sparkasse nimmt Kontakt zu Ihnen auf, sobald Ihre Anfrage eingegangen ist.

* Die Kommunikation per E-Mail erfolgt standardmäßig unverschlüsselt. Dabei ist nicht auszuschließen, dass an der Übertragung unbeteiligte Stellen Inhalte einer E-Mail zur Kenntnis nehmen und die Inhalte verändern oder verfälschen können. Daher empfehlen wir Ihnen, uns aus Ihrer Sicht sensible und schützenswerte Daten per Post zukommen zu lassen.

Reduzierung für 6 Monate

So reduzieren Sie Ihre Kreditbelastung für 6 Monate

Kreditbelastung reduzieren – Tilgung aussetzen

Die Corona-Krise wird Deutschland voraussichtlich noch länger beschäftigen. Teile der Bevölkerung sind wegen Corona-bedingter Einnahme­verluste und fehlender Rück­lagen zwischenzeitlich in Engpässe geraten. Deswegen möchte Ihre Sparkasse Ihnen über die gesetzliche Stundungs­möglichkeit hinaus helfen, finanziell gut durch diese Krise zu kommen.

Ihre Sparkasse bietet Ihnen an, im Rahmen eines sog. privaten Moratoriums fällige Tilgungs­leistungen für 6 Monate zu stunden.

Folgende Voraussetzungen müssen Sie mindestens erfüllen:

  • Sie haben Corona-bedingt Einnahmeausfälle und Ihnen ist eine Zahlung der fälligen Kredittilgungen wirtschaftlich nicht zumutbar.
  • Einige Darlehensformen, wie zum Beispiel Fördermitteldarlehen, endfällige Darlehen, Kontokorrentkredite oder Darlehen mit einer Restschuld von weniger als 200 EUR sind ausgeschlossen.

Auswirkungen der längerfristigen Tilgungsaussetzung (privates Moratorium):

  • Für die gesamte Laufzeit (inklusive Stundungs­zeitraum) besteht ein Zinsanspruch aus der bisherigen kredit­vertraglichen Vereinbarung und zu den vereinbarten Zins­konditionen.
  • Tilgungsaussetzungen führen zu einer Erhöhung des Kapitalsaldos in den Folge­monaten und zu einer Verlängerung der Darlehenslaufzeit.
  • Die längere Kapital­bereitstellung und die Erhöhung des Kapitalsaldos führen zu einer Erhöhung der Zins­belastung.
Sie nutzen Online-Banking

Wenn Sie Online-Banking nutzen, melden Sie sich hier für das private Moratorium (Tilgungsaussetzung) an.

Bitte beachten Sie, dass Sie den Prozess für jeden Kredit einzeln durchlaufen müssen.

Sie nutzen Online-Banking nicht

Wenn Sie kein Online-Banking nutzen, können Sie hier Ihr Interesse an der Anmeldung zum privaten Moratorium (Tilgungs­aussetzung) bei Ihrer Sparkasse übermitteln.

i